Kath. Pfarrkirche St. Michael, 79115 Freiburg-Haslach
WELTE 1936 II/P 25


WELTE&Söhne, II. Manual schwellbar, freistehender Spieltisch auf der linken Emporenseite.
Super- und Suboktavkoppel II-I. Registercrescendo-Walze.

Elektropneumatische Taschenladen. Tremolo für II. Manual. Zwei freie Kombinationen.
2020 durch JÄGER&BROMMER in den Zustand von 1936 rückgeführt und restauriert. Neue elektronische Setzeranlage.

 

Disposition

Pedal I. Manual II. Manual
1. Principalbass 16' 10. Prinzipal 8'   24. Gedeckt 8'
2. Subbass 16' 11. Gemshorn 8' 25. Salicional 8'
3. Stillgedeckt 16' 12. Rohrflöte 8' 26. Unda Maris 8'
4. Oktavbass 8' 13. Dolce 8' 27. Ital. Prinzipal 4'
5. Choralbass 3' 14. Oktav 4' 28. Blockflöte 4'
6. Prinzipalflöte 2' 15. Quintatön 4' 29. Nachthorn 2'
7. Stillposaune 16' 16. Quinte 22/3' 20. Terz 13/5'
8. I-Pedal 17. Mixtur 4-6 fach 21. Zymbel 3fach
9. II-Pedal  18. Trompete 8' 22. Krummhorn 8'
  19. II sub I 33. Tremolo
  20. II-I 34. -
9. II-Pedal  21. II super I 35. J.B. 2020

 

 

OrganistInnen:

Kirchenmusikerin Mirjam Weber


Klangbeispiel:

Louis Lefébure-Wély (1817-1869)
Andante in F

Sigfrid Karg-Elert (1877-1933)
Christe du Lamm Gottes

Louis Lefébure-Wély (1817-1869)
Sortie in B